EY Startup Academy


How far can you go?


Aim high, accelerate fast and make your vision come true.

Grow with the EY Startup Academy!

Die unaufhaltsame Digitalisierung bringt neue Herausforderungen und Chancen mit sich. Parallel zu diesen Veränderungen hat die digitale Transformation sämtliche Branchen mit Wucht erreicht. Mit der vollständigen Durchdringung der privaten und unternehmerischen Realität durch Online-Kanäle und Smartphones bis hin zum Internet of Things ist die technologie­basierte Innovation zu einem wesentlichen Treiber der Veränderung geworden. Neue Lösungen und Produkte – bis dato nicht gefragt oder unvorstellbar – werden plötzlich verlangt.

EY hat sich mit seinem Motto Building a better working world unter anderem der Förderung des Fortschritts verschrieben. Die EY Startup Academy stellt in diesem Rahmen einen weiteren Schritt zur Fortentwicklung unternehmerischer Innovation durch Startups dar.

 

Was ist die EY Startup Academy?

  • Die EY Startup Academy ist ein 6-wöchiges Programm, bei dem ausgewählte Startups die einmalige Chance bekommen, ihr Geschäftsmodell und dessen Hauptkomponenten durch strukturierte Hilfe und Beratung von EY-Experten verbessern zu können. Das Programm läuft von Mitte September bis Mitte November 2021. Die Teilnahme ist kostenfrei.
  • Das Programm richtet sich an Tech Startups, welche die Alpha-Phase durchlaufen haben, bereits ein Minimum Viable Product oder einen Proof of Concept vorweisen können und innerhalb der nächsten 12 Monate eine Finanzierung anstreben.
  • Die EY Startup Academy besteht aus einer Reihe von Workshops und Training-Events, die von EY angeboten werden. Zusätzlich werden Fireside Chats mit Investoren und ausgewählten Corporates sowie Founders Chats mit bereits erfolgreichen Gründern zum Erfahrungsaustausch durchgeführt. Insgesamt finden im Rahmen des Programms über 30 Veranstaltungen statt.
  • EY veranstaltet die Startup Academy zusammen mit Austrian Angels Investors Association, BERLIN-CHEMIE AG, BlackWood Capital Partners, Bundesverband Deutsche Startups, Business Angels FrankfurtRheinMain, C3 Management, Campus Founders, Deutsche Bahn Digital Ventures, Dieter von Holtzbrink Ventures (DvH Ventures), HIGHEST, High-Tech Gründerfonds (HTGF), IBM, seed + speed Ventures, SixThirty Ventures, Sparkassen Innovation Hub, TechQuartier und w&w brandpool. Die Austrian Angels Investors Association, BlackWood Capital Partners, die Business Angels FrankfurtRheinMain und der HTGF unterstützen die Academy mit ihrem hervorragenden Netzwerk und ihrer Expertise als Investoren. Der Bundesverband Deutsche Startups stellt den Gründern sein umfangreiches Netzwerk und seine Kenntnisse im Bereich Unternehmensgründungen zur Verfügung. Deutsche Bahn Digital Ventures und der Sparkassen Innovation Hub bringen sich mit Fachkenntnissen aus ihren jeweiligen Kerngeschäftsbereichen: der Förderung neuer Geschäftsmodelle in den Bereichen Mobilität sowie digitalem Banking und digitale Zahlungssysteme. BERLIN-CHEMIE AG vervollständigt das mit seiner Expertise aus dem Pharma-Bereich. Campus Founders als Entrepreneurship- und Innovationszentrum und HIGHEST als Deep Tech-Inkubator der TU Darmstadt schlagen die Brücke zu Bildung und Wissenschaft. Mit IBM unterstützt einer der größten Anbieter von Informationstechnologie, der seit Jahrzehnten die Zukunft der Branche mit seiner Forschung definiert, die Teilnehmer der EY Startup Academy mit seinem Fachwissen und seiner Branchenvernetzung. Dies wird durch C3 Management mit seinem Fokus auf Blockchain-Technologie-Unternehmen, die Expertise von Dieter von Holtzbrink Ventures (DvH Ventures) als einem der größten europäischen Frühphaseninvestoren, seed + speed Ventures als Frühphaseninvestor in softwareorientierte B2B- und B2C-Startups und Six-Thirty Ventures mit seiner umfangreichen Erfahrung als Investor in den Bereichen FinTech, InsurTech und Cybersecurity ergänzt. w&w brandpool steuert seine umfassende Expertise als Late-Stage Corporate Venture Capital Fonds bei. Das TechQuartier unterstützt die EY Startup Academy darüber hinaus durch die Bereitstellung von jeweils zwei kostenlosen Arbeitsplätzen in den Räumlichkeiten für den Zeitraum der Veranstaltungen.
  • Die EY Startup Academy ist Ausdruck unseres Engagements, das Startup Ökosystem und die Gründer bei ihrer Reise „from Idea to Exit“ zu unterstützen. Mit diesem Programm hilft EY Startups bei schwierigen Fragestellungen rund um Steuern, Audit und Finanzierung/Bewertung. Wir hinterfragen mit der Brille des Investors Business Plan, Skalierungsfähigkeit von Organisation und IT, sowie rechtliche und regulatorische Rahmenbedingungen mit dem Ziel, dass Startups sich auf ihre Kernaktivitäten fokussieren und ihre Investor Readiness schnellstmöglich erreichen können. Wir tragen damit zum nachhaltigen Wachstum des Ökosystems für Startups in Europa bei – das ist unsere Interpretation von Building a better working world.

 

Was ist der Mehrwert für Euch als Teilnehmer der EY Startup Academy?

  • Langfristige, honorarfreie Begleitung durch EY in strategischen und operativen Fragestellungen auch in späteren Stufen der Unternehmensentwicklung
  • Zugang zum EY Ökosystem für Startups: Academy Alumni Club, Entrepreneur of the Year, Zugang zu globalen und regionalen EY Events
  • Konzentrierter Wissenstransfer in Bereichen, die für Startups von zentraler Bedeutung sind
  • Zahlreiche Möglichkeiten zur Vernetzung mit Investoren, Corporates, erfolgreichen Gründern und anderen Startups
  • Kostenfreier Zugang zum TechQuartier mit jeweils zwei Arbeitsplätzen für die Dauer des Programms
  • Preisgeld von insgesamt 10.000 Euro und das EY Startup Academy Siegel, mit dem Ihr werben könnt
  • Bühne, um Eure Bekanntheit zu steigern

 

Best-Of-Videos und Rückblick

Lerne Christopher Schmitz, Partner bei EY und Kurator der EY Startup Academy, und Dr. Francesco Pisani, Manager bei EY und Program Manager, kennen und erfahre alles Wissenswerte rund um die EY Startup Academy. Schaut Euch das Video an.

Wenn ihr auch hinter die Kulissen der EY Startup Academy der letzten Jahre schauen wollt, könnt ihr das hier tun.

Zudem erhaltet ihr von node.energy einen ganz persönlichen Einblick zu ihren Erfahrungen mit der EY Startup Academy. Schaut Euch das Video von Matthias Karger an!